IG BCE Bildungszentrum Haltern am See Foto: 

Paul Luc / IG BCE Bildungszentrum Haltern am See

Über uns

Adolf-Schmidt-Bildungszentrum Haltern am See

Seit 1953 steht das Adolf-Schmidt-Bildungszentrum Haltern am See mit einer breiten Palette von Seminaren und Veranstaltungen im Dienste gewerkschaftlicher Mitglieder. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, gewerkschaftlichen Nachwuchs auszubilden und gleichzeitig die Funktionäre für ihre tägliche Arbeit zu qualifizieren. Bis heute ist das Haus "aktuell" geblieben und hat Themen und Ausstattung an Entwicklungen und veränderte Bedürfnisse angepasst. Das Bildungszentrum ist zertifiziert und ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Gewerkschafter besuchen Ihren Kollegen Rainer Bischoff im Landtag NRW

Foto: 

Rainer Bischoff, Landtag NRW

Unter der Leitung von Florian Dohmen besuchte eine Gruppe von Betriebsräten und  Vertrauensleuten der  IG BCE ihren Kollegen Rainer Bischoff im Landtag NRW. Nach dem Sicherheitscheck im Landtag begrüßte der Duisburger SPD – Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff, die Gruppe persönlich.  weiter

Committed to Excellence

Seit dem 17. Dezember 2015 ist das Adolf-Schmidt-Bildungszentrum Haltern am See nach EFQM zertifiziert. Ziele, Aufgaben und die Politik richten sich nach der Satzung, den Beschlüssen der Kongresse und des Vorstandes und dem Leitbild der IG BCE. Innerhalb des Vorstandsbereichs verstehen wir uns als einen unverzichtbaren Teil der IG BCE.  weiter

"Wir kämpfen für Sicherheit"

Die IG BCE steckt mitten drin im Superwahljahr: 44 Bezirke und acht Landesbezirke bestimmen nach und nach ihre Gremien - im Vorfeld des Gewerkschaftskongresses im Oktober. Für den werden zugleich Anträge formuliert und Delegierte gewählt. Bis April stehen an jedem Wochenende mehrere Bezirksdelegiertenkonferenzen an.  weiter

Das Jahresprogramm 2017

Foto: 

fotohansel, uwimages, Katyr, Fotolia.com, Gestaltung: Matthias Kleyboldt

In ihrem Bildungsangeboten 2017 greift die IG BCE eine Vielzahl aktueller Themen auf, beleuchtet Hintergründe, sucht nach Antworten, entwickelt Strategien und bereitet Handlungsschritte vor. So unterstützt sie Vertrauensleute sowie Betriebsrats- und Ortsgruppenmitglieder, sich aktiv in politische Prozesse einzubringen. Drei Schwerpunkte stellt das Programm dabei besonders heraus: Arbeiten 4.0, Europa und Frauen.  weiter

Nach oben